Lanius

Gründungsjahr

1999

Firmensitz

Köln, Deutschland

Produktionsorte

Lanius lässt seine Kollektion in Indien und Portugal produzieren.

Herstellung

Das Label verwendet vorwiegend vom IMO (Institut für Marktökologie) zertifizierte und kontrollierte Materialien wie Bio-Baumwolle, -Hanf, -Denim, -Seide und -Leinen. Dem Tierschutz zuliebe bekennt sich Lanius gegen die in Australien gängigen Methoden zur Gewinnung der Merinowolle und verarbeitet vorwiegend Wolle von Schafen, die nicht dem umstrittenen Mulesing* unterzogen wurden.

* Entfernen der Haut rund um den Schwanz von Schafen ohne Schmerzausschaltung, um einen Befall mit Fliegenmaden zu verhindern

Stil

Designerin Claudia Lanius will ökologisch einwandfreie Rohstoffe mit femininen Stoffen und Silhouetten in Einklang bringen. Ihr Anliegen: Mode für die selbstbewusste Frau, die sich konsequent und individuell kleidet.