FUNKTION SCHNITT

Heimat & Ursprung

Köln, Deutschland | seit 2015

FUNKTION SCHNITT wurde 2015 vom Kölner Simon Harimann gegründet. Weil endlich richtig gute Basics auf den Markt sollten. Zeitlose Kleider mit hohem Tagekomfort und einer langen Lebensdauer. Innovative Materialien, hochwertige Verarbeitung, nachhaltige Herstellung waren seit Beginn die Grundpfeiler der Marke.

Seit 2018 ist FUNKTION SCHNITT Teil des Unternehmens Fond Of, das sich selber als Plattform für Entwicklungen, Potenzialentfaltung und persönliches Wachstum bezeichnet.

Produkte & Stil

Die T-Shirts, Strickpullover und Sweater von FUNKTION SCHNITT sind Understatement pur. Schicht und zeitlos, aber in der Fertigung extrem durchdacht und so gut wie perfekt umgesetzt. Die Teile gibt’s jeweils in wundervollen Materialmischungen, verschiedenen Qualitäten und richtig schönen Farben.

Herstellung & Transparenz

Die Produktion der FUNKTION SCHNITT Kollektionen findet in Portugal, Italien und Litauen statt. Strick entsteht in drei italienischen Betrieben, Jersey grösstenteils beim wichtigsten Partner in Portugal und zusätzlich in Litauen. Zu den fünf Familienbetrieben hat Fond Of einen engen Kontakt und garantiert Sozialverträglichkeit. Dass das Wohl der Arbeiter*innen hohe Wichtigkeit hat beim Unternehmen bestätigt auch der Leader-Status bei der Fair Wear Foundation. Die konkreten Betreibe erhalten auf Grund des Standorts keine Zertifizierung, werden aber ebenfalls regelmässig auditiert. Das Unternehmen verspricht existenzsichernde Löhne und steht dafür in ständigem Kontakt mit den Produktionen.

Fasern & Nachhaltigkeit

Die Kollektionen von FUNKTION SCHNITT werden aus vorwiegend aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle, europäischer Leinen und Tencel Lyocell hergestellt. Dazu kommen Refibra und Mischungen mit SeaCell oder Seaqual. Im Winter finden auch wärmende Fasern wie Merinowolle (mulesingfrei aus Neuseeland) und Kaschmir (zu zwei Dritteln rezykliert) in die hochwertigen Stoffe.

Seit 2020 gibt es bei FUNKTION SCHNITT ausserdem ein kleines Programm, welches mit natürlichen Färbemitteln koloriert ist. Dabei kommen nicht essbare Reste aus der Lebensmittelindustrie zum Einsatz und zaubern eine wunderschöne Farbpalette. Die Färberei bezieht zusätzlich ihren Strom von erneuerbaren Energiequellen.