Elsien Gringhuis

Heimat & Ursprung

Arnheim, Niederlande | seit 2009

Elsien Gringhuis hat an der Academy of Visual Arts studiert und bereits 2009 an der Amsterdam Fashion Week ihre erste Kollektion gezeigt. Für ihre Kollektionen und das Konzept hinter der Marke hat Elsien diverse Preise gewonnen. Die bescheidene Tochter einer Organic Foodstore Besitzerin sagt: «Ein funktionales und gut durchdachtes Design macht mich sehr glücklich. Die guten Dinge sind immer sehr einfach. Aber es gibt nichts Schwierigeres, als die Kreation einer überzeugenden, einfachen Sache.» 

Produkte & Stil

Elsien selber beschreibt ihre Kleider als «Clean Chic» – innovativ im Hinblick auf die Details, minimalistisch im Schnitt, zeitlos im Design und immer in höchster Qualität. Dabei entwirft und produziert sie eine fortlaufende Kollektion, die in sogenannte Books und Chapters unterteilt ist. In regelmässigen Abständen kommen ein paar ergänzende Teile dazu. Elsiens Kollektion ist der Inbegriff von puristischer Slow Fashion.

Herstellung & Transparenz

Alle Stücke werden in den Niederlanden im eigenen Studio genäht. Angeboten werden die Styles aus den verschiedenen Chapters solange, bis der entsprechende Stoff aufgebraucht ist. Verschwendung und Überproduktion gibt es hier nicht. Wer Elsiens eigenen Laden/Showroom in Arnheim besucht, findet nur Kleider zum anprobieren. Hat man sich dann für ein Stück entschieden, wird es in den nachfolgenden 5-10 Tagen vor Ort produziert. Es ist Elsiens Art, der allgegenwärtigen Überproduktion in der Modeindustrie entgegenzuwirken. Auch für ihre Retailer auf der ganzen Welt produziert Elsien nur, was vorbestellt wird. Lager gibt es keines, genäht wird auf Bestellung. Slow Fashion im wahrsten Sinne des Wortes.

Fasern & Nachhaltigkeit

Wer langlebige Mode designt, setzt logischerweise auch auf beste Qualität bei den Materialien. Für Elsien ist dies GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle, Europäische Bio-Wolle (teilweise GOTS-zertifiziert), Europäische Bio-Leinen (ebenfalls teilweise GOTS-zertifiziert) oder rezykliertes Polyamid. Gerne verwendet sie auch innovative Stoffe wie zum Beispiel Bio-Baumwolle, die so gewoben ist, dass Wein darauf abperlt – ganz ohne Beschichtung!