Rezyklierte Synthetik

Rezyklierte Synthetik

Zu den synthetischen Chemiefasern gehören alle Fasern, die in einem chemischen Prozess aus erdölbasiertem Rohstoff gewonnen werden. Über 60 Prozent der neu produzierten Textilfasern zählen dazu. Meistens sind wir keine grossen Fans von Synthetik. Aus verschiedenen Gründen: Aufgrund der übermässigen Verwendung des endlichen Rohstoffs Erdöl und seiner oftmals hochproblematischen Gewinnung, des hohen Energiebedarfs bei der Produktion und des Mikroplastik-Problems beim Waschen. Was allerdings spannend ist, sind Recycling-Fasern. Gerade sortenreine Synthetik – oder auch PET-Flaschen oder Ocean Waste – eignen sich nämlich hervorragend für eine Wiederverwendung. Das verbrauchte Produkt wird dabei gesäubert und in Stücke zerkleinert. Die Plastik-Teile werden erhitzt und durch Spinndrüsen gedrückt, wodurch ein Faden entsteht. Der Faden wird auf Spulen gewickelt und durchläuft danach eine sogenannte Crimp-Maschine, damit eine fluffige Textur entsteht. Danach wird die Faser gebündelt, gefärbt und in eine textile Fläche verarbeitet. Dieses mechanische Recycling ist besonders umweltfreundlich, da es keine neuen Ressourcen verbraucht und 59 Prozent weniger Energie bei der Herstellung benötigt sowie CO2-Emissionen um 32 Prozent reduziert. Ein Problem bleibt allerdings bestehen. Auch rezyklierte Synthetik gibt beim Waschen Mikropartikel ab. Deshalb wählen wir diese Fasern vor allem bei Funktions-Jacken, Rucksäcken oder Schuhen – Produktgruppen also, die kaum bis gar nicht gewaschen werden.

  • Rezyklierte Synthetik überzeugt insbesondere durch eine ausgesprochene Funktionalität, die je nach Bedarf ausgestaltet werden kann.
  • Die Fasern sind sehr belastbar und reissfest.
  • Die Qualität von rezyklierter Synthetik steht derjenigen von neuen synthetischen Fasern in praktisch nichts nach.
  • Rezyklierte Synthetik ist knitterarm und sehr weich.
  • Die Pflege der Fasern ist unkompliziert und das Material formfest.
  • Da rezyklierte Synthetik nur wenig Wasser aufnimmt und das meiste abperlt, trocknen die entsprechenden Stücke sehr gut.

Pflege

  • Waschen nach Möglichkeit vermeiden und am besten einen Waschbeutel gegen Mikroplastik verwenden.
  • Wenn, dann bei 30° C waschen.