Cossac

Heimat & Ursprung

Madrid, Spanien | seit 2014

Agata Kozak ist in Polen aufgewachsen und hat später in Barcelona und Istanbul Mode studiert. Bei ihrer Arbeit für diverse High-End Marken wurde ihr mehr und mehr bewusst, dass die konventionelle Mode-Industrie zu viele Schattenseiten hat. Also gründete sie kurzerhand ihr eigenes eco-hot Fashion Brand, damals noch in London. Dabei geht es nicht nur um Fashion, sondern auch um Sensibilisierung: Auf ihrer Webseite erklärt Agata Interessierten via Eco-Wörterbuch wichtige Begriffe aus der Welt der nachhaltigen Mode.

Produkte & Stil

Cossacs Kollektionen folgen der Philosophie der minimalistischen Capsule Wardrobe. Die einzelnen Teile sollen über viele Jahre hinweg funktionieren. Verschwendung minimieren und Funktionalität maximieren, das ist Agatas Ziel. Es geht um Slow Fashion, die keinen saisonalen Trends folgen muss. Überzeugendes Design, das den Ansprüchen von Modeliebhabern genügt, ist nichts desto trotz zentral. Schliesslich ist laut Agata nichts eine grössere Verschwendung als Kleider, die keine tragen will, weil sie nicht gefallen. Die Kleider sollen modisch relevant und zeitgemäss sein. Agata hat hohe Ziele und will mit ihren Styles sowohl Mainstream Modekonsumentinnen und verantwortungsbewusste Fashionistas ansprechen. Kleines Extra: Agata kreiert zu jeder Kollektion ein eigenes Parfum.

Herstellung & Transparenz

Cossac produziert in kleinen Mengen, um so wenig unverkaufte Ware wie möglich zu hinterlassen. Ihre Konfektions-Partner sitzen in Portugal und die Fabrik für Strickwaren ist bereits GOTS-zertifizert. Agata besucht ihr Produktions-Partner*innen regelmässig und arbeitet Seite an Seite mit ihnen an den neuen Kollektionen.

Fasern & Nachhaltigkeit

Materialien wählt Agata nicht nur nach überzeugender Optik und Haptik aus, sondern auch nach strengen ökologischen Kriterien. Sie achtet auf den Verzicht giftiger Chemikalien und einen geringen Wasserverbrauch und strebt immer höhere Standards an. Zum Einstz kommen GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle, rezyklierte Wolle, Tencel Lyocell und Tencel Modal sowie Cupro von Asahi Kasei.