Sie sind hier

Lyocell

Lyocell ist eine verhältnismässig junge Faser, welche sich aktuell besonderer Beliebtheit erfreut. Vor allem – aber nicht ausschliesslich – nachhaltige Mode-Brands setzen die zellulosische Chemiefaser gerne, oft und vielseitig ein. Die Gründe sind augenscheinlich, dennoch ist auch hier Vorsicht geboten. Weil uns einerseits die nachhaltige Gewinnung des zellulosischen Rohstoffes und andererseits die saubere Verarbeitung im chemischen Prozess sehr wichtig sind, setzen wir auf die unter dem Markennamen TencelTM bekannte Produktion der Lenzing AG oder gleichwertig transparente und ökologische Herstellungsverfahren. 

Lyocell wird in einem Lösungsmittelverfahren gewonnen. Als Rohstoff dienen diverse Holzarten, wobei hauptsächlich Eukalyptus zum Einsatz kommt. Eukalyptus ist schnellwachsend, bedarf weder künstlicher Bewässerung noch Pestizide und wird auf Grenzertragsflächen – Ackerflächen, die nicht für die Lebensmittelproduktion genutzt werden können – angebaut. Zunächst wird der nachhaltig gewonnene Holzrohstoff in Schnipsel zerkleinert und eingeweicht. Dadurch wird der Zellstoff aus der Pflanzenwand gelöst. Durch Beigabe von Wasser und dem ungiftigen Lösemittel NMMO entsteht ein zähflüssiger Brei. Dieser wird erhitzt, das Wasser entweicht, die restliche Spinnmasse wird filtriert und zuletzt durch Spinndüsen gepresst. Es entsteht das Lyocell-Filament. Überzeugend bei TencelTM Lyocell ist auch, dass der Produktions-Kreislauf geschlossen ist und das gesamte Wasser sowie ein Grossteil der Chemikalien immer wieder verwendet werden können. Es entsteht keinerlei schädlicher Abfall und das Lyocell-Produkt selber ist biologisch abbaubar (sofern es entsprechend weiterverarbeitet wurde). 

Aber nicht nur die Produktion ist überzeugend, auch die Trageeigenschaften von Lyocell sind ausgesprochen angenehm.

  • Lyocell ist weich, sanft und dadurch sehr hautverträglich.
  • Ein Textil aus Lyocell fühlt sich in der Regel glatt und kühl an, ausserdem begeistert es mit einem fliessenden Fall. Die Faser wird deshalb gerne als ‘vegane Seide’ bezeichnet.
  • Lyocell ist reissfest und dadurch sehr langlebig.
  • Die schnelle Feuchtigkeitsaufnahme und -abgabe von Lyocell führt zu einer optimalen Wärmeregulierung des Körpers und wirkt sich positiv auf das Hautklima aus.
  • Durch die Feuchtigkeitsregulierung sammelt sich weniger Wasser auf der Faseroberfläche, deshalb fühlen sich Bakterien auf Lyocell nicht wohl.
  • Lyocell lädt sich nicht statisch auf. 

 

Pflege

  • Lyocell sollte bei maximal 30° C gewaschen werden. Je schonender desto besser: Woll- oder Schonwaschgang sowie Feinwaschmittel sind zu bevorzugen und das Kleidungsstück am besten auf links zu ziehen. 
  • Hände weg von Waschmitteln mit bleichender Wirkung. Diese führen zu irreparablen weissen Verfärbungen der textilen Fläche.
  • Lyocell-Stücke haben eine leichte Knitterneigung. Beim Bügeln auf der linken Seite eine niedrige Dampftemperatur wählen oder ein Bügeltuch zwischen das Eisen und den Stoff legen.