Dawn Denim

Heimat & Ursprung

Berlin, Deutschland | seit 2015

Bevor Marian von Rappard 2015 Dawn Denim ins Leben rief, hat er in Vietnam bereits eine eigene Produktionsstätte aufgebaut. Angesichtes der miserablen Umstände in der Branche wollte er einen mit seinem Unternehmen einen wirklichen Unterschied machen und unter anderem Mitglied der Fair Wear Foundation werden. Das geht allerdings nur als Brand – die Geburtsstunde von Dawn Denim. Marian sehnt sich nach der verloren gegangenen emotionalen Verbindung zu dem Kleidungsstück und wieder mehr Wertschätzung für den Fertigungsprozess. Er kämpft mit seinem Team gegen den übertriebenen Konsumismus und für mehr Bewusstsein in der Mode.

Produkte & Stil

In erster Linie machen Dawn Denim hervorragende Jeans. Ob eng oder weit, cropped oder flared, mit hohem oder tieferem Bund – da ist wirklich für jede:n etwas dabei! Die hochwertige Verarbeitung und die leichten Stoffe zeichnen die Styles aus. 

Herstellung & Transparenz

Alle Dawn Denim Teile werden in der eigenen Produktionsstätte in Saigon, Vietnam hergestellt. Die Fabrik beschäftigt heute über 200 Mitarbeitende und stellt das Wohlbefinden des Teams in den Fokus: Team-Workshops, gesundes Essen, existenzsichernde Löhne sind nur einige Beispiele, wie ein hervorragendes Arbeitsumfeld entsteht. Entsprechend ausgezeichnet fällt die Einstufung bei der Fair Wear Foundation aus. Als einziger Brand weltweit erreicht Dawn Denim 100 von 100 Punkten!

Ausserdem arbeitet Dawn Denim daran, laufend mehr Transparenz in die ganze Wertschöpfungskette zu bringen. In Zusammenarbeit mit Retraced wird jedes Kleidungsstück mit einem QR-Code ausgestattet. Damit sind auch für die Endkonsument:innen viele wichtige Infos problemlos einsehbar und die Entstehung des Styles weitestgehend rückverfolgbar.

Fasern & Nachhaltigkeit

Zu Beginn hatte Marian mit Dawn Denim vor allem die sozialen Themen im Fokus, bei den Rohstoffen bediente sich Dawn Denim aber gerne noch bei konventioneller Baumwolle oder Polyester. Aber auch hier stellt der Brand mehr und mehr um. Inzwischen kommt hauptsächlich zertifizierte Bio-Baumwolle zu Einsatz. Auch Hanf und biologisch abbaubares Polyester findet sich in den Kollektionen. Spannend sind auch die ökologischen Ansätze in der Verarbeitung: Nicht nur arbeitet Dawn Denim mit Jeanologie-Technologien um grosse Mengen an Wasser und Chemikalien im Herstellungsprozess einzusparen, sie suchen auch nach Lösungen für kreislauffähige Kleider und möglichst wenig Abfall. So gibt es bei Dawn Denim Projekte wie «Art on Broken Pieces», bei welchem Produkte mit einem Mangel kreativ ausgebessert werden und damit zu einem wundervollen Unikat werden.