Sie sind hier

ONE Project

Ein Kleid

Nein, man muss das nicht tun. Aber man kann. Ein ganzes Jahr lang dasselbe Kleid tragen. Ja, ein ganzes Jahr. Dasselbe Kleid. Zippora tut es. Nicht, weil sie sich oder jemandem etwas beweisen will. Sondern weil es sie reizte, etwas zu tun, das ein bisschen verrückt ist. Und weil sie damit auf Dinge aufmerksam machen kann, die viele immer noch viel zu schnell und viel zu gern vergessen.

Für Zippora ist klar: Weniger ist mehr. Gerade auch im Kleiderschrank. Weil der Überfluss schlicht nicht glücklich macht. Auch wir sind Fans von einer gut durchdachten, qualitativ hochwertigen und perfekt passenden Garderobe. Das ‘Wieviel’ und das ‘Was’ gehören nun einmal zu einem nachhaltigen Lebensstil genauso wie das ‘Woher’ und das ‘Woraus’. Ob es dabei in einer so radikalen Form endet wie bei Zippora, darf jede und jeder für sich selber entscheiden. Inspirierend finden wir die junge Frau aber allemal. Und haben sie kurzerhand getroffen, tolle Outfits zu ihrem Kleid kombiniert und ein paar hübsche Fotos in ihrer Wahlheimat Luzern gemacht. Ein Kleid, fünf Looks. Für uns wird klar: Weniger heisst weder langweilig, noch grau und trist. Seht selbst.

Look 1:
Hemdbluse: Lovjoi
Gürtel: Kings Of Indigo
Strümpfe: Swedish Stockings
Schuhe: Ten Points
Portemonnaie / Clutch: O My Bag

 

Look 2:
Bluse: Armedangels
Strümpfe: Swedish Stockings
Schuhe: Lanius
Flasche: S’Well Bottle
Armreif & Halskette: Wild Fawn

 

Look 3:
Blazer: LangerChen
Strümpfe: Swedish Stockings
Schuhe: Alina Schürfeld
Rucksack: O My Bag
Hals- & Armreif: Fremdformat

 

Look 4:
Pullover: Les Racines Du Ciel
Strümpfe: Swedish Stockings
Schuhe: Ethletics
Tasche: Freitag
Flasche: Soulbottle
Halskette: Fremdformat
Sonnenbrille: Parafina

 

Look 5:
Blouson: Lovjoi
Jeans: Mud Jeans
Schuhe: Veja
Halstuch: eyd Clothing

Model: Zippora Marti | ONE Project
Fotograf: Mathieu Nicolet